12.03.2023, 11:45

Sofort riss ich meine Waffe hoch, legte an und drehte mich in die Richtung des Geräusches. Ich schluckte, Angst stieg in mir auf. Ganz bedacht darauf, keine Geräusche zu machen, schlich ich in die Nähe des Ganges, von dem das Poltern kam. Mein Finger lag am Abzug, mein Puls war weit über zweihundert. Mit einem Satz sprang ich dann in den Gang, aus dem das Geräusch komme sollte, doch außer einer Dose, die am Boden lag, konnte ich nichts finden. Erleichtert atmete ich durch, nahm die Dose an mich und stellte sie zurück ins Regal. Ich wollte auch schon zurück gehen, als mir etwas auffiel. "Moment mal..." murmelte ich skeptisch, wandte mich um und sah mir die Dose und die anderen Dosen genauer an. Die, die am Boden lag, war eine Dose mit Mixfrüchten, da, wo sie nun stand, waren nur Fertiggerichte. Erneut stieg mein Puls, mein Atem wurde schneller. Irgendjemand war hier. Ich wagte es nicht, mich zu bewegen, doch wusste ich, dass ich nur zwei Möglichkeiten hatte: Flucht oder Kampf. Die Auswahl wurde mir nicht selbst überlassen, denn sogleich sprang mich etwas von hinten an und riss mich zu Boden. Fauliger Atem schlug mir entgegen. Reflexartig gab ich einen Schuss aus meiner Schrotflinte ab und traf den Angreifer mitten am Oberschenkel. Schmerzerfüllt schrie dieser auf, sah mich an und erhob sich erneut. So schnell es konnte rollte ich mich nach dem Schuss weg, stand auf und sah der Bestie in die Augen. "Wie kommst du hier rein?!" fragte ich, kurz darauf tötete ich den Zombie mit einem Schuss in den Kopf.

6.2.09 20:12

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen